Nachbericht zum Kunden-Aktivtag 2018 der Carl Stahl Süd GmbH

Seit Jahren ist er das Highlight im Veranstaltungskalender: Der Kundenaktivtag der Carl Stahl Süd GmbH. Am Mittwoch den 18. Juli folgten über 350 Gäste der Einladung an den Carl Stahl Standort in Ottobrunn bei München. Von 8-17 Uhr erwartete die Kunden innovative Seil-, Hebe- und Sicherheitstechnik zum Anfassen. Unter dem Motto „Connected to Safety“ standen in diesem Jahr neben dem klassischen Bereich der Anschlagtechnik besonders die Bereiche der Persönlichen Schutzausrüstung gegen Absturz, Handlingssysteme, moderne Kransysteme, Carl Stahl Industrie 4.0 Lösungen sowie Arbeitsplatzergonomie im Vordergrund.

Auf dem weitläufigen Firmengelände präsentierten insgesamt 18 Lieferanten ihre Produkte und Dienstleistungen. Darunter viele Neuheiten. Dabei waren die Kunden „aktiv“ mit eingebunden und erlebten viele spannende Themen und praktische Vorführungen. An den einzelnen Stationen gab es für die Teilnehmer ausreichend Gelegenheit, die Problemstellungen in entspannter Atmosphäre zu diskutieren. Auf besonders großes Interesse stieß der Vortrag von Prof. Dr. Einhaus von der BG Bau zum Thema „Arbeitssicherheit und Ertrag“. Und wer schwindelfrei war, ließ sich mit einem Hubsteiger auf über 40 m in die Höhe heben und konnte die Aussicht von oben genießen.

Selbstverständlich war auch für das leibliche Wohl der Gäste bestens gesorgt. Und passend zum Bundesland spielte das Wetter in Form eines weißblauen Himmels mit. Alles in allem war es eine rundum gelungene Veranstaltung was auch das Feedback der Besucher zeigte. So fällt auch die Bilanz von Geschäftsführer Tobias Kehrer absolut positiv aus: „Es freut mich einmal mehr zu sehen, wie groß das Kundeninteresse an unseren Aktivtagen ist. Das bestärkt uns in unserer Entscheidung, den Aktivtag zu einem dauerhaften Event zu machen“.